IPhone 8 kabelloses Laden: Können Sie es ohne Kabel entsaften?

- 8. Juli 2017, 6:33 Uhr PT

Es wurde schon lange gemunkelt, dass Apples kommende iPhone-Modelle 2017 über eine Art drahtlose Ladetechnologie verfügen werden, aber jetzt sagt Blogger John Gruber, dass die Funktion zum Start möglicherweise nicht verfügbar ist.

Ecobee HomeKit Thermostat

In einem Tweet erklärte Gruber gestern Abend, er habe gehört, dass induktives Laden separat vom iPhone selbst verkauft werde, wie mehrere andere Berichte behaupteten. Darüber hinaus sei die neue Ladetechnologie möglicherweise zu spät und werde erst mit der Veröffentlichung von iOS 11.1 gestartet.

Gruber vergleicht die Verzögerung des kabellosen Ladens mit der Verzögerung des Portrait-Modus mit dem iPhone 7 Plus. Apple zeigte den Portrait-Modus auf der Bühne, als das Gerät vorgestellt wurde, stellte ihn jedoch erst einen Monat nach der Veröffentlichung von iOS 10.1 der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Früher wurde gemunkelt, dass das iPhone 8 eine Form des drahtlosen Ladens über große Entfernungen beinhalten könnte. In neueren Berichten wurde die Funktion jedoch als induktives Laden eingestuft. Durchgesickerte Schaltpläne deuten darauf hin, dass das iPhone 8 drahtlose Ladefunktionen basierend auf der Qi-Technologie bietet.

CEO Robert Hwang von Wistron, Apples wichtigstem iPhone-Hersteller in Indien, gab im vergangenen Monat bekannt, dass das iPhone 8 kabelloses Laden beinhalten wird, während Powermat-CEO Lead Dubzinski sagte, dass das kabellose Laden ein "Standard-Feature im nächsten iPhone" sein wird Laut einem separaten Bericht wird Apple den Smart Connector zum kabellosen Laden verwenden.

Einige sagten, dass das kabellose Aufladen nur für das teurere iPhone 8 gelten wird, aber in jüngster Zeit gab KGI bekannt, dass alle drei neuen iPhones die Technologie übernehmen werden.

Es wird davon ausgegangen, dass das drahtlose Laden separat von den iPhone-Geräten verkauft wird, was Gruber heute bestätigt. In einer Umfrage, die wir zu Beginn dieses Jahres durchgeführt haben, gaben 37 Prozent der Befragten an, dass es sich um "Ferngespräche oder nichts" handelt und dass sie nicht mehr für die drahtlose Ladetechnologie sind.

Was halten Sie von der kabellosen Aufladung, wenn die iPhone-Modelle später in diesem Jahr nicht sofort ausgeliefert werden? Zahlen Sie mehr dafür und warten Sie bis iOS 11.1? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Ich habe gehört, dass das induktive Laden (a) separat verkauft wird und (b) möglicherweise zu spät kommt und auf iOS 11.1 wartet (a la Portrait-Modus im letzten Jahr). https://t.co/N65dHMNQIJ

FTC: Wir verwenden Auto-Affiliate-Links, um Einkommen zu erzielen. Mehr.

Was ist kabelloses Laden?

Mit dem kabellosen Laden können Sie Strom in Ihre Geräte pumpen, ohne ein Kabel über den Micro-USB-, Lightning-Anschluss oder den USB-C-Anschluss Ihres Telefons anschließen zu müssen.

Dies bedeutet, dass Sie Ihr Telefon einfach auf ein Pad legen und Ihr Gerät immer noch aufladen können.

Dies macht das Aufladen zu Hause nicht nur bequemer, sondern bedeutet beispielsweise auch, dass Sie Ladegerät und Kabel nicht mitnehmen müssen, wenn Sie in einem Café mit eingebauten Ladestationen dringend Strom benötigen.

Wie funktioniert es?

Das Grundkonzept für die drahtlose Ladetechnik funktioniert über elektromagnetische Induktion. Das heißt, es nutzt ein elektromagnetisches Feld, um die Leistung zwischen zwei Objekten zu übertragen. Bei diesen beiden Objekten handelt es sich um Ihr Telefon / Gerät und das Ladegerät, das Sie verwenden.

In einem kabellosen Ladegerät befindet sich eine Sendespule, während in das aufzuladende Telefon eine Empfängerspule eingebaut ist. Die Spule im Ladegerät erkennt die Spule des Telefons, wenn sie nahe genug ist, und beginnt, das Magnetfeld zu koordinieren, um einen elektrischen Strom zwischen den beiden Geräten zu erzeugen.

Dies ist der Grund, warum Ihr Telefon so nahe am Ladegerät sein muss, um aufgeladen werden zu können, da es sich in Reichweite des Magnetfelds befinden muss. Die Technologie ist sicher und wurde gründlich getestet. Sie sollten sich also keine Sorgen machen, dass es sich um eine brandneue Technologie handelt, die sich noch in der Entwicklung befindet.

Es gibt zwei Standards für das kabellose Laden. Es gibt PMA und Qi - beide sind sich sehr ähnlich, verwenden jedoch unterschiedliche Frequenzen für die Übertragung. Wir gehen davon aus, dass Apple Qi verwendet, die allgemein beliebtere Option zum kabellosen Aufladen von Handys.

Warum erwarten wir es auf dem iPhone 8?

Viele Gerüchte deuten darauf hin, dass das iPhone 8 mit kabellosem Laden ausgestattet sein wird. Der vielleicht größte Hinweis auf die neue Technologie war, dass Apple einer Organisation namens Wireless Power Consortium beigetreten ist.

Dies ist die Aufsichtsbehörde für die Standards der drahtlosen Ladetechnik, und Apple ist seit Anfang dieses Jahres Partner von Unternehmen wie Samsung, Sony, LG, Huawei, HTC und vielen anderen.

Seitdem deuten weitere Undichtigkeiten des iPhone 8-Designs auf drahtlose Ladefunktionen hin. Ein Leck des iPhone 7S Plus deutete darauf hin, dass das Telefon mit einer Glasrückseite auf den Markt kommt, die ein kabelloses Aufladen ermöglicht, da die Hersteller Schwierigkeiten haben, die Technologie in Telefonen mit Vollmetall-Jacken zum Laufen zu bringen.

Die Apple HomePod-Firmware schien auch zu bestätigen, dass das iPhone 8 auch kabellos aufgeladen werden würde. Der Code deutet darauf hin, dass das Telefon die Technologie unterstützen wird.

Hier bei TechRadar sind wir relativ sicher, dass das iPhone 8 mit integrierter drahtloser Ladetechnologie ausgestattet sein wird.

Ein Gerücht vom Juli dieses Jahres deutete darauf hin, dass Apple die Technologie möglicherweise nicht rechtzeitig für die Einführung des iPhone 8 bereit hält, aber es gibt viele Beweise für das Gegenteil.

Noch Anfang August 2017 zeigt ein durchgesickertes Foto im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo eine Röntgenaufnahme des iPhone 8 mit einer großen Metallempfängerspule in der Mitte des Telefons. Es wird erwartet, dass diese Spule Teil der Technologie ist, die für das kabellose Laden verwendet wird.

Hier bei TechRadar sind wir relativ sicher, dass das iPhone 8 mit integrierter drahtloser Ladetechnologie ausgestattet sein wird. Wir sind uns nicht so sicher, ob es auf dem iPhone 7S und iPhone 7S Plus zu finden sein wird, aber die Gerüchte sind so zahlreich, dass Apple nun endlich bereit ist, diese Technologie voranzutreiben.

Wir werden es jedoch nicht mit Sicherheit wissen, bis das nächste iPhone auf den Markt kommt, das irgendwann im September oder sogar Oktober dieses Jahres erwartet wird.

Bisher gab es Gerüchte, wonach Apple an der drahtlosen Ladetechnologie für große Entfernungen arbeitet, mit der Sie Ihr Telefon überall in einem Raum aufladen können. Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass diese Technologie für das iPhone 8 oder bald verfügbar sein wird.

Wird das iPhone 8 das drahtlose Laden populär machen?

Die Wahrheit ist, niemand weiß es mit Sicherheit.

Wenn Sie das kabellose Laden auf einigen der beliebtesten Telefone der Welt nutzen, werden sich wahrscheinlich Cafés, Restaurants und andere Treffpunkte ausruhen und das kabellose Laden bemerken. Das kann bedeuten, dass wir anfälliger dafür sind, Ladetechnologie in Tischen, Schreibtischen und anderem Zubehör an öffentlichen Orten zu sehen.

Apple hat im dritten Quartal 2017 weltweit über 41 Millionen iPhones verkauft. Daher ist es für Hersteller von Zubehör und Möbeln sinnvoll, mehr kabellose Ladegeräte zu verkaufen, wenn diese in Zukunft für iPhones verfügbar sein werden.

Einige Möbelhersteller stellen bereits kabellose Ladegeräte für Ihr Zuhause her, einschließlich IKEA. Sie können also davon ausgehen, dass auf dem Markt mehr Geräte dieser Art erhältlich sind, wenn das iPhone die Technologie unterstützt.

In Großbritannien hat der Möbelhändler Benson for Beds sogar angefangen, drahtlose Ladetische zu verkaufen. In immer mehr Geschäften wird es einfacher sein, Ihr Haus mit kompatibler Technik auszustatten.

Das iPhone 8 wird das drahtlose Laden wahrscheinlich viel mehr zum Mainstream machen, wenn es dazu kommt. Erwarten Sie also, dass einige öffentliche Orte und Einzelhändler das drahtlose Laden sehr bald weiter einführen werden.

Apple stieg schließlich in den kabellosen Ladezug ein. Beachten Sie Folgendes, wenn Sie ein Ladegerät für Ihr iPhone auswählen.

Stabschreiber, Macworld |

Die besten technischen Angebote von heute

Von den Macworld-Redakteuren ausgewählt

Top Angebote für großartige Produkte

Ausgewählt von den Techconnect-Redakteuren

Beginnend mit dem iPhone 8 und dem iPhone X hat Apple das iPhone drahtlos aufgeladen. Das ging weiter mit dem iPhone XS und dem iPhone XR und jetzt mit dem iPhone 11 und dem iPhone 11 Pro. Grundsätzlich unterstützt jedes neue iPhone seit Herbst 2017 das kabellose Laden.

Drahtloses Aufladen ist nicht immer ein guter Ersatz für das Anschließen, aber es ist eine sehr praktische Möglichkeit, Ihr Telefon den größten Teil des Tages über nicht anzuschließen. Ein kabelloses Ladegerät auf Ihrem Schreibtisch bedeutet, dass Sie den ganzen Tag über keinen Strom mehr anschließen und den Netzstecker ziehen müssen. Mit einem kabellosen Ladegerät neben Ihrem Bett können Sie morgens bequem loslegen oder einfach Ihr Telefon abholen, um eine Sache zu überprüfen, ohne sich mit dem Blitzkabel herumärgern zu müssen.

Wir haben einen großen Haufen kabelloser Ladegeräte getestet. Dies sind einige unserer Favoriten.

Update 08.11.19: Wir haben unseren Testbericht zum Moshi Otto Q Wireless Charging Pad hinzugefügt. Dies ist unsere neue Wahl für das beste kabellose Basisladegerät.

Nomad Basisstation

Suchen Sie etwas, um mehrere Geräte aufzuladen? Betrachten Sie die Nomad Base Station. Dieses Premium-Ladegerät aus Leder und Aluminium verfügt über USB-A- und USB-C-Ausgänge. Es können zwei Telefone gleichzeitig mit 7,5 W aufgeladen werden. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, lesen Sie unsere vollständige Rezension.

Sie können es jetzt von Nomad für 99,95 USD kaufen.

Nomad hat auch eine Basisstation, die auch die Apple Watch auflädt. Die Nomad Base Station ist eine hervorragende Ladelösung. Oben befindet sich ein lederbezogenes Ladekissen mit einem Trio von Spulen darunter. Auf diese Weise können zwei Geräte gleichzeitig oder ein iPhone horizontal aufgeladen werden. Der Apple Watch-Ladepuck ist vollständig integriert, sodass Sie keinen eigenen mitbringen müssen, mit jedem Band arbeiten und den Nachttischmodus unterstützen.

Der Körper besteht aus Metall, wodurch er sich im Vergleich zu den Kunststoffalternativen solide anfühlt.

Nomad stellt stattdessen auch eine Basisstation ohne Apple Watch-Ladegerät und zwei USB-Ausgänge sowie eine optionale Walnuss-Oberfläche zur Verfügung.

Zens Charging Pad und Watch Charger Station

Wenn Sie das Glück haben, über drei Apple-Geräte zu verfügen, können Sie mit dem Zens Charging Pad und der Watch Charger Station alle Geräte gleichzeitig aufladen. Bei einer maximalen Leistung von 20 Watt können jedoch nur zwei Geräte schnell aufgeladen werden. Das ist wahrscheinlich immer noch mehr als ausreichend, wenn Sie dies in Ihrem Büro oder Schlafzimmer sitzen.

Die Station ist von Apple MFi-zertifiziert und aus Aluminium gefertigt, um eine bessere Haltbarkeit und Ästhetik zu gewährleisten. Einige andere Berührungen umfassen rutschfestes Material, automatische Abschaltung und breite Spulen, die ein Herumfummeln für eine präzise Platzierung vermeiden.

Amazon verkauft das Produkt für 99,99 US-Dollar.

Ladestation von Belkin BoostUp

Belkin hat immer zuverlässiges Apple-Zubehör hergestellt, und das haben sie auch mit ihrem BoostUp-Ladedock getan. Es kann sowohl Ihr iPhone als auch Ihre Apple Watch mit einem zusätzlichen USB-A-Ausgang auf der Rückseite bedienen.

Das Gehäuse besteht größtenteils aus Metall und verfügt über eine weiche Silikonoberfläche, auf der Sie Ihre Uhr und Ihr Telefon ablegen können. Über den USB-A-Anschluss auf der Rückseite können Sie das iPad, ein anderes iPhone, einen Akku oder Ihre Kopfhörer einschalten.

Auch hier ist der Apple Watch-Ladepuck vollständig integriert, sodass keine eigene Versorgung erforderlich ist.

Sie können es für 149 US-Dollar bei Belkin in Schwarz oder Weiß kaufen.

Kanex GoPower

Der Kanex GoPower Watch Stand mit kabelloser Ladestation ist ein Apple Watch-Ladepuck, der über einem runden kabellosen Ladepad für Ihr iPhone oder andere Qi-fähige Geräte angebracht ist. Wir haben unseren fairen Anteil an Multi-Ladegeräten bis jetzt abgedeckt, aber Kanex ist das kompakteste, das wir je gesehen haben. Insgesamt hat es eine geringe Stellfläche und kann drei Geräte gleichzeitig einschalten.

Über einen USB-A-Ausgang auf der Rückseite können Sie Geräte Ihrer Wahl laden, während das Qi-Ladegerät für ein Telefon oder einen drahtlosen AirPod-Satz verwendet werden kann.

Es ist bei Amazon für knapp 80 US-Dollar erhältlich.

Anker PowerWave 7.5 Schnelles kabelloses Ladegerät

Für diejenigen, die eine einfache Ladematte suchen, ist das Anker PowerWave 7.5 Fast Wireless Charging Pad eine gute Option, mit der einige Geräte mit bis zu 10 W aufgeladen werden können. Geliefert mit einem Quick Charge 3.0-Ladegerät und einem 6-Fuß-Micro-USB-Kabel bietet es Überladungsschutz und Fremdkörpererkennung, falls etwas falsch auf die Matte gelegt wird.

Amazon verkauft das Anker PowerWave 7.5 Fast Wireless Charging Pad für 45,99 US-Dollar. Weitere Informationen zum Ladegerät finden Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

RAVPower

RAVPower ist eine unserer Lieblingsmarken, die großartige Akkus und Ladegeräte zu erschwinglichen Preisen herstellt. Wir haben ihre neue Reihe von iPhone-kompatiblen Ladegeräten bei der Markteinführung überprüft und sie seitdem empfohlen.

Sie haben die Wahl zwischen einem Ladeständer und dem üblichen Ladestation. Sogar einen tragbaren Akku, wenn Ihnen das lieber ist.

Monoprice Wireless Ladegerät

Möchten Sie ein billiges und einfaches Ladegerät? Das kabellose Ladegerät von Monoprice ist Qi-konform und sieht sauber aus. Es ähnelt einem dünnen weißen Puck mit einem Durchmesser von 3,3 Zoll, einer Dicke von 0,4 Zoll und einem Gewicht von 1,8 Unzen. Es gibt nur eine Leistung von 5 V Gleichstrom 1A aus, was bedeutet, dass es keine Schnellladefunktionen bietet. Es enthält jedoch eine blaue "Atmungs" -Anzeige, wenn ein Gerät geladen wird, und wechselt bei voller Ladung zu einem durchgehenden Rot.

Monoprice kostet derzeit 7,99 US-Dollar. Die geringen Kosten machen es zu einer praktikablen Option, drahtlose Ladestationen an mehreren Orten im Haus oder sogar im Büro hinzuzufügen.

Aukey Graphite Wireless Charger

Der Aukey Graphite Wireless Charger, der 2018 mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet wurde, bietet ein stilvolles mattschwarzes Pad und eine hellere Einfassung, wobei die Platte ein Quadrat von 3,41 Zoll und eine Dicke von 0,46 Zoll aufweist. Das Ladegerät ist in der Lage, in bestimmten Fällen mit Qi-kompatiblen Smartphones zu arbeiten. Es verfügt über eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen, darunter Temperaturregelung, Überwachung der Leistungsaufnahme, Fremdkörpererkennung und Überladung.

Das Ladegerät wird mit einem 3 m langen USB 2.0 A-zu-USB C-Kabel geliefert und ist für 15,99 USD erhältlich.

Grovemade

Grovemade verwendet seit jeher natürliche Materialien, um schöne Produkte herzustellen. Deutlich zu erkennen sind die iPhone-Hüllen aus Holz sowie die kabellosen Qi-Ladegeräte.

Die oberste Oberfläche besteht aus Kork, wodurch Ihr Telefon eine sanfte Oberfläche erhält, auf der Sie sich ausruhen können. Edelstahl bildet den Boden und verleiht dem Pad zusätzlichen Druck.

Nylon umwickelt das extra lange USB-Kabel für zusätzliche Haltbarkeit. Wenn das Kabel zu lang ist, kann es auf der Unterseite aufgewickelt werden. Dies ist nützlich, um Ihren Schreibtisch aufgeräumt zu halten oder um Sie für einen Wochenendausflug mitzunehmen.

Sie können ein Grovemade Pad in einer von drei Farben ab 79 US-Dollar erhalten.

Belkin BoostUp

Belkin hat immer erstklassige Produkte herausgebracht, und alle BoostUp-Ladegeräte sind Beispiele dafür. Es gibt eine Ladestation sowie einen Ständer, um Ihnen Optionen zu geben.

Die neueren Bold-Pads und -Stative sind mit 59,99 USD bzw. 69,99 USD etwas teurer, dafür aber etwas leistungsstärker und kompakter.

MobilePal Gen-3 Qi Wireless Ladestrombank

Wenn Sie unterwegs kabellos aufladen möchten, ist die kabellose Qi-Ladebank MobilePal Gen-3 mit 10.000 mAh eine tragbare Stromversorgung, die mehr als die üblichen Funktionen der Powerbank bietet. Wie andere auf dem Markt erhältliche Geräte verfügen sie über zwei USB-Anschlüsse zum kabelgebundenen Laden, darunter einen mit QuickCharge 3.0-Unterstützung. Auf der einen Seite befindet sich ein Qi-WLAN-Ladespot mit einer Leistung von bis zu 5 Watt. Dadurch können sogar bis zu drei Geräte gleichzeitig aufgeladen werden.

Diese Power Bank ist für 39,99 US-Dollar erhältlich und verfügt über einen Ein- / Ausschalter, einen Micro-USB-Eingang zum Aufladen, eine Akkuanzeige und eine Taschenlampenfunktion.

Samsung Schnellladestation für kabelloses Ladegerät

Ja, Samsung, hat Apples Ideen gestohlen, Boo. Tatsache ist, dass das Ladegerät von Samsung eine der besseren Optionen auf dem Markt ist und optisch ansprechend für den Start ist. Es unterstützt das Schnellladen und verwendet eine mehrfarbige LED, um den Status anzuzeigen. Es ist auch so konzipiert, dass Sie Ihr iPhone während des Ladevorgangs verwenden können - ein klares Plus für Arbeitsumgebungen.

Der Fast Charge Wireless Charger Stand ist bei Amazon in den Farben Schwarz, Blau und Weiß ab 39,49 US-Dollar erhältlich.

Yootech Wireless Ladegerät

Als weitere kostengünstige Option verspricht der Yootech, kompatible Apple-Geräte schnell aufzuladen. Er ist in vier Farben erhältlich: Schwarz, Blau, Rot und Neongrün. Es gibt nicht viel anderes, um es über den Preis hinaus zu unterscheiden, obwohl die Lichter ausgehen, wenn Sie sich Sorgen machen, nachts wach zu bleiben.

Sie finden das Produkt bei Amazon für 12,99 USD.

AirPower wurde beendet

Am 29. März 2019 gab Apple offiziell bekannt, dass AirPower niemals das Licht der Welt erblicken wird. Die kabellose Ladematte wurde im Herbst 2017 angekündigt und sollte voraussichtlich Anfang 2018 auf den Markt kommen. Dies war der Versuch, etwas zu tun, was kein anderes kabelloses Ladepad kann: Bis zu drei Geräte auf einem einzigen Pad in verschiedenen Formen und Größen aufladen.

Apple konnte es einfach nicht zuverlässig zum Laufen bringen.

"Nach großen Anstrengungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass AirPower unsere hohen Standards nicht erreichen wird, und wir haben das Projekt abgebrochen", sagte Dan Riccio, Chef der Apple-Hardwareentwicklung, in einer Erklärung. „Wir entschuldigen uns bei den Kunden, die sich auf diesen Start gefreut haben. Wir glauben weiterhin, dass die Zukunft drahtlos ist, und sind entschlossen, das drahtlose Erlebnis voranzutreiben. “

Jetzt können Sie nur noch ein Qi-kompatibles Produkt eines Drittanbieters wie das in diesem Handbuch beschriebene erwerben, um die kabellose Ladefunktion Ihres iPhones oder des AirPods Wireless Charging Case zu nutzen.

Die besten kabellosen Ladegeräte

Drahtlose Ladegeräte gibt es in drei Varianten: Stative, Pads und Ladegeräte für mehrere Geräte. Eine Unterlage ist ideal für Ihren Nachttisch oder um unauffällig auf Ihrem Schreibtisch zu liegen, aber manchmal ist ein Ständer sinnvoller. Sie sind insbesondere für iPhones mit Face ID nützlich, da ein guter Ständer mit einem steilen Winkel das Telefon so weit auf Ihr Gesicht richtet, dass Face ID funktioniert. Dies macht es viel einfacher, Ihr Telefon zu entsperren, um schnell etwas zu überprüfen, ohne es vom Ladegerät zu nehmen.

Ständer eignen sich hervorragend zum Lesen Ihres Telefons, während es aufgeladen wird. Manchmal möchten Sie jedoch, dass es flach liegt. Auf Ihrem Schreibtisch oder Nachttisch ist es weniger auffällig und es ist einfacher, es einfach in eine beliebige Richtung abzulegen. Drahtlose Ladestationen sind tendenziell auch etwas günstiger als Stative.

Da die AirPods jetzt über eine optionale kabellose Ladetasche verfügen und die Apple Watch so beliebt ist, gab es auch eine Explosion von 2-in-1- und 3-in-1-Ladegeräten, mit denen mehrere Apple-Geräte gleichzeitig aufgeladen werden sollen.

Dies sind unsere Empfehlungen für die besten Ladegeräte für Pads, Stative und mehrere Geräte. Es gibt jedoch sehr viele solcher Produkte. Möglicherweise finden Sie ein anderes Gerät zu einem anderen Preis, der Ihren Prioritäten besser entspricht.

Mophie 3-in-1-Ladestation

Noch bevor Apple den Stecker auf AirPower gezogen hat, gab es drahtlose Ladegeräte von Drittanbietern, mit denen alle Apple-Geräte gleichzeitig drahtlos aufgeladen werden konnten. Wenn Sie ein iPhone, AirPods mit kabellosem Ladekoffer und eine Apple Watch besitzen, ist dies eines der besten Pads, die wir je gesehen haben.

Wie bei den meisten Mophie-Produkten zahlen Sie für die Marke eine Prämie. Und da dieses Modell nur auf der Mophie-Website und in Apple Stores erhältlich ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen hohen Rabatt erhalten. Der Preis von 140 US-Dollar ist für das, was Sie bekommen, nicht astronomisch. Belkin verkauft jedoch eine Ladeschale nur für die Apple Watch und das iPhone für 20 US-Dollar mehr.

Mophies Design funktioniert gut. Es handelt sich hierbei nicht um ein Ladegerät, das Sie überall hinstellen können. Auf der rechten Seite befindet sich ein ausgewiesener Bereich für Ihr iPhone und auf der linken Seite ein Apple Watch-Ständer mit einem kleinen Divot, vor dem Sie Ihre AirPods platzieren. Das glänzende Finish sieht gut aus und rutscht nicht herum. Der Apple Watch Stand verfügt über ein integriertes Ladepad (bei vielen günstigeren Ladegeräten können Sie einfach das mit Ihrer Apple Watch gelieferte USB-Ladegerät anschließen). Auf der Unterseite des Standfußes befindet sich sogar eine kleine Aussparung, um Platz für das Ladegerät zu schaffen Digitale Krone, wenn Sie zufällig eine 44-mm-Apple Watch haben, und werfen Sie sie mit der Krone nach unten auf das Ladegerät.

Ich bin kein Fan von proprietären Fasssteckern für Ladestationen und Ladestationen. Ein microUSB- oder USB-C-Stecker wird sehr bevorzugt, da er das Austauschen erleichtert und Sie keine Kabel und Stecker für ein Gerät erwerben müssen. Aber Mophie hat ein Problem damit, hier eines zu verwenden. Das Laden von drei Geräten auf einmal, einschließlich des 7,5-W-Schnellladevorgangs, über ein einziges dünnes Kabel ist mit USB schwieriger, und ein Gerät wie dieses lässt sich mit geringerer Wahrscheinlichkeit bewegen.

Die Ladeleistung ist in Ordnung. Ich musste bei der Platzierung meines iPhone XS Max nicht allzu vorsichtig sein, und es ließ sich auch mit einem angebrachten Speck GrabTab durch meine dünne Hülle gut aufladen. Meine Apple Watch ist magnetisch am Ladeständer verriegelt, was ich einer Matte vorziehe, da nicht alle Apple Watch-Bänder gut damit umgehen können, sie flach zu legen. Und mit dem kleinen Divot für die AirPods können Sie sie ganz einfach an der richtigen Stelle platzieren, die Sie häufig mit anderen Pads berühren.

Moshi Otto Q

Moshis Otto Q soll wie Möbel aussehen. Moshi sagt, es sei "Inspiriert von dänischen Möbeln", und der Name soll auf seinen Zweck hinweisen: eine Ottomane für Ihr Telefon mit Qi-Wireless-Aufladung.

Das mag ein bisschen dehnbar sein, aber der gedämpfte graue Stoff und das schmale Profil tut Sieht auf fast jedem Beistelltisch oder Nachttisch gut aus.

Das Ladegerät verwendet einen USB-C-Anschluss (yay!) Und Mophi liefert ein USB-A-zu-USB-C-Kabel (yay!), Das etwa einen Fuß kürzer ist als es eigentlich sein sollte (boo!). Der Preis - ungefähr 40 US-Dollar - ist angemessen, aber da kein Netzteil enthalten ist, müssen Sie entweder eines der vielen USB-A-Netzteile verwenden, die Sie wahrscheinlich herumliegen, oder den Preis für den Kauf eines neuen hinzufügen.

Mit dem richtigen Adapter (einer mit 9-V-Ausgang wie die meisten Schnellladeadapter) unterstützt das Pad das schnelle Aufladen von 7,5 W für iPhones und 10 W für unterstützte Android-Telefone. Laut Moshi wurde es vom deutschen Magazin als das schnellste kabellose Ladegerät getestet Mac & ich. Ich weiß nichts davon (wir testen nicht die Ladegeschwindigkeit aller kabellosen Ladegeräte), aber es hat mein iPhone 11 Pro auf jeden Fall schnell und zuverlässig aufgeladen, selbst mit einer relativ dicken Hülle darauf.

Dies ist ein großartiges kabelloses Ladegerät, es muss nur ein wenig weniger kosten, da es nicht mit einem Netzteil geliefert wird und das mitgelieferte Kabel kürzer ist, als ich es gerne hätte.

Andere kabellose Ladegeräte getestet

Diese anderen Ladegeräte waren zwar nicht unsere Favoriten, entsprechen jedoch möglicherweise Ihren eigenen Anforderungen. Es gibt nur so viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie eine Kupferspule in ein Stück Plastik einwickeln können. Es ist also sicher, dass Ihr persönlicher Sinn für Stil und Preissensibilität ein anderes Ladegerät sein kann, das für Sie die richtige Wahl ist.

Mophie Charge Stream Pad +

Das Charge Stream Pad + ist eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem früheren Mophie-Ladegerät, der Wireless Charging Base. Bei einem Einzelhandelspreis von etwa 60 USD ist dies ein wenig teuer, aber es ist ein besserer Kauf als die drahtlose Ladestation.

Während die drahtlose Ladestation ein proprietäres Netzteil verwendete, das über einen kleinen Gehäuseanschluss mit dem Ladestation verbunden ist, verwendet das Ladestation + ein Micro-USB-Kabel und einen Adapter. Der Anschluss dafür auf dem Pad ist tief eingesenkt, was es schwierig macht, andere Micro-USB-Kabel damit zu verwenden. Zumindest können Sie den Adapter und das Kabel verwenden, um andere Micro-USB-Geräte (wie Digitalkameras oder Android-Telefone) aufzuladen.

Die Ladeleistung wird ebenfalls verbessert. Auf unterstützten Android-Handys wird ein Spitzenwert von 10 Watt erreicht, obwohl das iPhone 8, 8 Plus und X auf 7,5 Watt begrenzt sind (das ist eine Apple-Sache, keine Mophie-Sache).

Das Pad selbst hat eine gute Größe und einen großen Sweet Spot. So können Sie Ihr Telefon ganz einfach aus der Hand geben, ohne sich Gedanken über die perfekte Zentrierung machen zu müssen. Das hohe Gewicht und die gummierte Oberfläche verhindern, dass das Pad auf Ihrem Schreibtisch oder Ihrem iPhone auf dem Pad herumrutscht. Es kann leicht durch bescheidene iPhone-Hüllen aufgeladen werden, und die kleine Statusanzeige ist subtil genug, um Sie in einem dunklen Schlafzimmer nicht abzulenken.

Oh, und es ist jetzt in Weiß oder Schwarz erhältlich, sodass Sie Ihre Möbel oder Ihr iPhone besser aufeinander abstimmen können.

Belkin Boost Charge Wireless-Ladestation

Belkins Boost Up-Ladestation für drahtlose Geräte hat immer gut funktioniert, aber wir waren nicht wirklich Fans des hohen Preises und des proprietären Netzteils. Es war auch irgendwie hässlich.

Mit dem neuen kabellosen Ladeständer Boost Charge hat Belkin einige Verbesserungen vorgenommen. Anstelle eines proprietären Netzteils, das in einem Gehäusestecker endet, wird ein Standard-USB-Netzteil mit Micro-USB-Kabel verwendet. Das ist eine großartige Veränderung - es ist nicht unbedingt erforderlich, dass Geräte wie dieses uns ein weiteres Kabel und einen weiteren Stecker geben, die wir mit keinem unserer anderen Geräte verwenden können.

Leider ist das Design nahezu identisch. Ein paar kleine LED-Ladekontrollleuchten sind verschwunden, und das Finish ist matt anstatt glänzend, aber das seltsame Design für die Retro-Future-Ciruclar-Kapsel ist das gleiche wie je zuvor. Es ist bequem und einfach, aber auf Ihrem Schreibtisch sieht es nicht gerade gut aus.

Der Ständer unterstützt das Aufladen mit 7,5 W auf iPhones und für Android-Telefone mit bis zu 10 W, sodass Sie das schnellste verfügbare Aufladen erhalten. Ich hatte auch keine Probleme, eine solide Ladeverbindung mit einem relativ dicken Gehäuse auf meinem iPhone XS Max herzustellen.

Der Preis ist diesmal viel vernünftiger. Während das Vorgängermodell für extravagante 70 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich war, liegt das neue Modell bei 50 US-Dollar. Das ist immer noch mehr, als wir für ein einfaches kabelloses Ladegerät aus Kunststoff bezahlen möchten, aber es ist viel vernünftiger.

Boost Up Special Edition Wireless-Ladestation für iPhone + Apple Watch

Wenn Sie sowohl Ihr iPhone als auch Ihre Apple Watch aufladen müssen, können Sie schlechter abschneiden als der Stand der Boost Up Special Edition von Belkin. Erhältlich in schwarz oder weiß, hat es ein elegantes Design mit einer schönen Mischung aus mattem und glänzendem Finish.

Sie können Ihr Telefon nicht im Querformat aufladen. Die Ladestation ist zu hoch, und größere iPhones könnten in das Ladegerät der Uhr geladen werden. Und leider ist die Mitte des Apple Watch-Ladegeräts weiß (auch wenn Sie den schwarzen Ständer haben), aber es gibt keinen offiziell unterstützten Weg, dies zu umgehen.

Die Platzierung des Telefons ist einfach und die Laderate solide. Der Ständer unterstützt 7,5 W für Ihr iPhone und 5 Watt für Ihre Uhr, beide gleichzeitig. Es gibt einen kleinen USB-A-Anschluss auf der Rückseite, wenn Sie aufladen müssen Ein weiterer Gerät auch. Das Watch-Ladegerät ist vertikal angeordnet und eignet sich perfekt für Bänder im Loop-Stil, die verhindern, dass Sie Ihre Apple Watch flach hinlegen.

Der Power Brick liefert genug Saft, um all dies auf einmal zu tun, aber es ist ansonsten irgendwie ärgerlich. Es ist außergewöhnlich groß für ein kabelloses Ladegerät und deckt problemlos drei Stecker Ihrer Steckdosenleiste ab. Der Anschluss an den Ständer erfolgt über einen Gehäuseanschluss und nicht über USB-C. Sie können ihn also nicht für andere Geräte verwenden. Dies ist jedoch die Art von Dingen, die Sie einmal anschließen und auf Ihrem Nachttisch oder Schreibtisch lassen, nicht etwas, das Sie bewegen werden.

Wenn nur der Preis nicht so hoch wäre. 160 US-Dollar sind dreimal so teuer wie bei anderen hochwertigen Ladestationen für Mobiltelefone, und ein kleines Apple Watch-Ladegerät an der Seite zu kleben, ist nicht genug, damit sich die Preisdifferenz auszahlt.

Wenn dies in den Handel kommt, ist es eine großartige Wahl für Ihren Nachttisch.

Mophie Dual Wireless Charging Pad

Am nächsten an der längst verlorenen AirPower-Erfahrung könnte sich Mophies 3-in-1-Ladestation für Mobiltelefone, AirPods und Apple Watch befinden. Das Ladegerät und viele andere mögen es nicht ziemlich AirPower bot die Möglichkeit, überall etwas zu platzieren, aber es ist das nächstbeste.

Mit dem Dual Wireless Charging Pad von Mophie nahm das Unternehmen offensichtlich die Basis seines 3-in-1-Pads und legte es in eine andere Hülle, um ein Ladepad herzustellen, mit dem zwei Telefone oder ein Telefon und AirPods gleichzeitig aufgeladen werden können. Es ist exklusiv bei Mophie und Apple erhältlich. Das Unternehmen stellt jedoch eine etwas quadratischere Version mit einer weichen Filzoberfläche her, die Sie bei Amazon zum gleichen Preis kaufen können. Abgesehen von diesen kosmetischen Unterschieden scheint es funktional identisch zu sein.

Für den vorgesehenen Zweck funktioniert es gut genug. Stellen Sie zwei Telefone (oder AirPods mit der Hülle zum kabellosen Aufladen) auf beide Seiten, und sie werden zuverlässig aufgeladen. Es unterstützt die 7,5-W-Laderate von Apple und ich habe erfolgreich Telefone mit durchschnittlich großen Hüllen aufgeladen.

Es gibt jedoch zwei Belästigungen. Erstens wird das Pad, wie bei vielen anderen Mophie-Produkten, von einer ziemlich großen Wandwarze und einem proprietären Fassanschluss angetrieben. Entweder microUSB oder USB-C wäre vorzuziehen. Zweitens gibt es zwei unterschiedliche Ladestellen, die deutlich mit einer dünnen silbernen Linie markiert sind, und Sie müssen Ihre Geräte genauestens darauf platzieren. Wenn Sie sie in die Mitte legen, werden sie nicht aufgeladen.

Beim Aufladen eines einzelnen Telefons stellte ich häufig fest, dass ich meine Position neu einstellte, damit das Telefon mit dem Aufladen begann. Das ist nicht das, was Sie von einem kabellosen Ladegerät erwarten, sondern Sie möchten es fallen lassen und eine zuverlässige Ladung erhalten. Wenn Sie zwei Geräte aufladen, ist es aufgrund der natürlichen Tendenz, sie auseinander zu stellen, einfacher, „zufällig genau“ zu sein. Möglicherweise halten Sie dies für in Ordnung, da Sie Ihre AirPods die ganze Zeit über auf einer Seite haben Die Platzierung auf Mophies 3-in-1-Ladegerät ist so, als hätte ich sie manchmal versehentlich aus der Flucht geschlagen.

Das Dual-Charging-Pad verfügt über einen zusätzlichen USB-A-Anschluss auf der Rückseite. Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dies ist die Schaltung für das Apple Watch-Ladepad im 3-in-1, das auf einen USB-A-Stecker umgeleitet wurde. Auf diese Weise können Sie bei Bedarf ein anderes Kabel anschließen, z. B. Ihr Apple Watch-Ladegerät.

Wenn Sie einen Beistelltisch, eine Küchentheke oder einen anderen Bereich haben, in dem häufig mehrere Personen ihre Telefone zum gleichzeitigen Laden aufstellen, ist dies eine gute Lösung. Es ist ein einzelnes, elegantes und attraktives Pad, das bei Bedarf problemlos zwei Telefone gleichzeitig mit einem Port für ein anderes auflädt. Ich denke, die meisten drahtlosen Ladestationen sitzen auf Schreibtischen oder Nachttischen, wo sie von einer einzelnen Person benutzt werden, und dies ist nicht die beste Lösung dafür.

Vom kabelgebundenen zum kabellosen Laden

Apples iPhone X- (und XS-) Modelle bieten eine Vielzahl innovativer Funktionen wie die Face ID-Technologie und unterstützen natives kabelloses Laden - genau wie das iPhone 8 (und eine Vielzahl von Android-Geräten).

Das iPhone X unterstützt das Schnellladen über seinen verkabelten Lightning-Anschluss und das kabellose Laden mit 7,5 W über ein Qi-kompatibles Pad oder Dock. (Viele neue Autos sind auch mit einem Qi-basierten kabellosen Ladegerät ausgestattet, das mit den iPhone 8- und iPhone X-Modellen funktioniert.)

Computerworld hat vier kabellose Ladegeräte getestet, mit denen sowohl ein Smartphone als auch eine Smartwatch gleichzeitig betrieben werden können.

Apple Stores verkaufen sowohl drahtlose Ladestationen der Marken Belkin als auch Mophie, von denen sie behaupten, dass sie "die beste Implementierung des Qi-Standards" darstellen. Diese Modelle sind jedoch auch teuer (bis zu 60 US-Dollar) und Sie können jedes Pad oder Dock verwenden, das dem entspricht Qi-Wireless-Ladespezifikation.

"Schnellladen" ist im Grunde genommen alles, was über eine normale Leistungsübertragung von 5 W hinausgeht. Es bleibt abzuwarten, was das kommende AirPower-Ladegerät von Apple im Hinblick auf das Schnellladen ermöglicht - 7,5 W oder 15 W (die Qi-Spezifikation unterstützt beides). Derzeit wird ein iPhone X mit 7,5 W durch „Schnellladen“ auf 50% nachher aufgeladen eine halbe Stunde. (Mit iOS 11.2 wird ein schneller Ladevorgang erwartet.)

Two things to look for in a wireless charger are an LED light to indicate when the phone is properly aligned to receive a charge and foreign object detection, which ensures foreign metal objects will not heat up if they come in contact with the charging pad or dock.

Google Pixel Stand

Google's new Pixel Stand is smart looking and offers "fast charging" with up to 10W of power. The stand can charge the new Pixel 3 and Pixel 3 XL smartphones (due out Oct. 18) in portrait and landscape positions. It also integrates with Google Assistant, allowing functions such as "Do Not Disturb" to automatically engage when the phone is placed on the stand, or a Sunrise Alarm that uses ever increasing ambient lighting to wake up a user.

The stand comes with a 1.5 meter-long USB-C to USB-C (universal) power cable. While no official release date was announced, it'll set you back $79 when it finally arrives.

Tesla wireless phone charger

In August, Tesla launched its first Qi-based smartphone charger, which also doubles as a standard wired powerbank using a USB-A output port and either your own USB cable or the integrated USB-C (universal) cable. (The cable fits flush around the outside edge of the charger for storage.) The inductive wireless charger only offers 5W of charging power versus "fast" chargers that can put out 7.5W or more.

Regardless of the output, this charger is selling like hotcakes and was recently "relaunched" by Tesla after selling out. Die guten Nachrichten? Tesla just lowered the price from $65 to $49 (apparently, selling out in under a month wasn't fast enough).

Mophie Charge Stream Desk Stand

Mophie's new wireless desk stand can charge a phone in verticle and horizonal positions (which can be advantageous for video watching) and delivers up to 10W of wireless power, it's optimized for both Apple (7.5W) and Samsung (9W) "fast charging." The charger can also be removed from its steel frame and used as a traditional wireless charging pad that lies flat on a surface. The charger comes with a 1.5m USB-A to micro USB cable. Price: $70.

AUKEY Wireless Charging Pad

The Aukey Graphite Lite Wireless Charger is among the most diminutive. It measures just half an inch high and about 3.4-in. square and won an international product design award from the Design Zentrum Nordrhein Westfalen in Essen, Germany. While it may be comely, it only puts out 5W. So, it's at the lower end of the spectrum for wireless chargers. Price: $30.

Anker Wireless Charger Charging Pad

A best seller on Amazon.com, the Anker wireless charging pad features temperature controls so the pad won’t overheat and a “power-efficient” idle mode that shuts it down so it won’t overcharge your battery or waste energy. Its LED indicator light is also intelligent: Red means it's ready to charge, blue indicates it is charging, and both colors together let you know your device is fully charged. Blinking lights mean an unsupported device has been detected. Anker does warn that phone cases should be removed to ensure effective charging. Price: $19.

Yolike Fast Wireless Charger

If wood is your thing, then you might want to check out the Yolike wireless charging stand. No, it’s not really wood, but the synthetic material does mimic the look nicely. In addition, two wireless charging coils allow you to position your iPhone X vertically or horizontally and it supports up to 10W output. On top of that, it sells for only $18.

SurgeDisk Wireless Charger Bamboo Edition

Continuing the wood theme, SurgeDisk has produced a comely charging pad with a real bamboo surface. The company also claims its LED charging indicator will help you sleep as it uses a soft white light and not a red, green or blue LED. Price: $30.

Insignia Wireless Charging Pad

The Insignia wireless charging pad has three features in particular that set it apart, the entire outer edge of the charging puck is an LED light, so it’s easy to see when your phone is properly aligned and charging, and it even indicates if the device can take a fast charge or not, the bottom is vented to allow heat dispersal, and it offers up to 15W of charging power, so you’re future proofed against software upgrades from Apple for faster charging in the future. Price: $30.

Samsung Fast Charge Wireless Ladestation

If you like big-name electronics to compliment your Apple device, then the Samsung Fast Charge Wireless Charging Stand should be on your list. The stand, which is quite stylish, is created by two circles coming together at a 23.5-degree angle. The stand comes in white, black, gold and silver colors. It’s a bit pricier than others at $60 but it’s on sale now for $32.

Belkin Boost Up Wireless Charging Pad

Belkin, a solid name in electronics, claims it worked “closely” with Apple designing its 7.5W Boost Up wireless charger so that it won’t overheat or shutdown prematurely. The charger is compatible with the iPhone X, iPhone 8 Plus, and iPhone 8 or any other Qi-enabled device. A small LED light indicates when it’s wirelessly connected to a device for charging. The biggest drawback? Belkin’s charging puck will set you back $60.

Mophie Wireless Charging Base

The Mophie wireless charging base is also a brand that Apple supports in its online and brick-and-mortar stores. It’s a no frills puck that offers up to 7.5W of charging power and a non-slip coating that protects the iPhone from scratches and provides a stable surface to quickly drop and charge. Price: $60.

The Funxim dual wireless charger

Another Indiegogo crowdfunded wireless charger is the Funxim Charging Pad.

The Monteray Park, Calif.-based company claims its pad can charge two Qi-enabled devices – such as the iPhone X and Apple Watch – at the same time. (Yes, it also works with Android devices enabled for Qi charging.)

So called 10-watt "fast charging" is supported. And it's only $32.

Mophie charge stream travel kit

The Mophie charge stream travel kit includes the charge stream pad mini, a 2.4A wall charger, a 2.4A car charger, and a 4.9 ft USB-A to Micro-USB cable and it all its into a travel pouch for $49.95. The charge stream pad mini may also be purchased separately for $24.95. The charger, however, only delivers a 5W (slower) charge to any Qi-enabled smartphone and it will charge through lightweight phone cases (up to 3mm thick).

Onyxx water & dust resistant wireless charger & power bank

This Kickstarter project is offering a fast (10 watts), water resistant, wireless charging pad and power bank with Type-C USB cable compatible with Qi wireless charging. Dual USB ports enable two electronic devices to be connected and charged simultaneously. The power bank carries up to a 5,000 mAh charge, which theoretically can fully charge an iPhone twice. If you offer up a minimum pledge or $49, you should expect to receive your charger in September when the first units are planned to ship.

ZealSound Dual Wireless Charger

ZealSound claims its dual wireless charger can adjust its output to match the mobile device, whether an Android or Apple smartphone or an Apple Watch. The pad has two charging surfaces that transmit 10W, 7.5W, 5W or 2.5W of charging power. ZealSound states its charging pad can charge any Qi-enabled device 15% faster because of its "highly efficient components and advanced chipset." The pad comes with a 3.3-ft USB charging cable. The price: $40.